Skip to main content

22-04-2022 Feuer vernichtet Landwirtschaft im Ortskern, Großalarm für 4 Feuerwehren/ Video

110 Feuerwehreinsatzkräfte

Kurz vor 6 Uhr morgens wurden die Feuerwehren der Region St. Georgen im Salzburger Flachgau, zu einem Landwirtschaftlichen Großbrand alarmiert.
Im Ortsteil Eching mitten im eng bebauten Bereich stand das Landwirtschaftsgebäude in Vollbrand. Der Feuerwehr gelang es durch massiven Einsatz von Wasser das Wohngebäude, das durch eine Brandschutzmauer vom Stall getrennt ist, vor dem Totalverlust zu retten. Jedoch wurde auch das Wohnhaus erheblich beschädigt.
Das Stallgebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Tiere und Menschen kamen bei dem verehrenden Brand nicht zu Schaden.

Insgesamt waren 4 Feuerwehren mit 110 Einsatzkräften im Einsatz um das Feuer zu bekämpfen.
Dank des geringen Windes war auch Funkenflug glücklicherweise kein Problem für die Einsatzkräfte. Den keine 25 Meter neben dem Brandobjekt stehen weitere Bauernhöfe und Wohnhäuser.

Dank eines kleinen Baches, der direkt am Gebäude vorbeifließt und ca. 150 Meter entfernt aufgestaut wird, konnten die Feuerwehrkräfte dort direkt die Wasserversorgung sicherstellen.

Erst gegen Mittag konnte Brand aus gegeben werden. Die Brandermittler des Landeskriminalamtes haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Derzeit könne man nur Heu Selbstentzündung als Ursache ausschließen.

Der geschätzte Schaden beläuft sich auf runde 200.000 €.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Video: DE_01_001

Wollen Sie Bilder von diesem Fotograf erwerben? ferdinand.farthofer@aktivnews.de

Bilder kaufen

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung