Skip to main content

20-07-2019 Lieferwagen prallt gegen Leitschiene und stürzt um Totalspeere der Autobahn/ Alk Unfall

Kilometer langer Stau

Zu einem spektakulären ist es kurz nach 22 Uhr auf der Tauernautobahn unmittelbar nach der Auffahrt Hallein in Fahrtrichtung Salzburg gekommen.

Am Beginn der Baustelle prallte ein Lieferwagen mit Kofferaufbau gegen die Fahrbahnverengung und stürzte in weiterer Folge um. Der Lieferwagen blockierte beide Fahrspuren in Fahrtrichtung Salzburg.

Die Feuerwehr Hallein musste zusammen mit dem Abschleppunternehmen den Unfallwagen bergen.

Es bildete sich ein Stau von über 4 Kilometern.


Die Autobahnpolizei hat den Unfallhergang aufgenommen.

Der Lenker musste mit Hilfe einer Leiter aus dem Umgestürzten Fahrzeug befreit werden er kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

___________________________

Presseaussendung Polizei 

Alkoholisierte Fahrzeuglenker und Verkehrsunfall im Tennengau

In den frühen Morgenstunden des 21. Juli 2019 kontrollierten Polizisten in Bad Vigaun im Zuge eines Verkehrssicherheitsschwerpunktes Fahrzeuge und deren Lenker. Bei der Kontrolle eines 22-jährigen Gollingers führten sie aufgrund des deutlichen Alkoholgeruches einen Alkomattest durch. Dieser ergab einen Wert von 1,9 Promille. Die Polizisten nahmen dem Mann an Ort und Stelle seinen Führerschein ab.

Ein 36-jähriger Deutscher lenkte am späten Abend des 20. Juli 2019 auf der Tauernautobahn (A10) aus Richtung Villach kommend seinen Lastkraftwagen in Richtung Salzburg. Aus noch unbekannter Ursache prallte er im Gemeindegebiet von Golling mit dem LKW gegen die rechte Wand des Hieflertunnels und beschädigte dabei zwei Hinweiszeichen. Trotzdem der LKW dabei beschädigt wurde, setzte er seine Fahrt in Richtung Salzburg fort. Im Bereich der Autobahnauffahrt Hallein prallte er mit seinem LKW aus noch unbekannter Ursache gegen ein Betonleitelement und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der LKW schleuderte folglich, stürzte um und kam am Beginn des Baustellenbereichs Hallein-Puch quer über beide Fahrstreifen zum Stillstand. Ein Alkomattest bei dem 36-jährigen Deutschen ergab einen Wert von 2,06 Promille. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Nach seiner Erstversorgung wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Hallein gebracht. Die Tauernautobahn war durch die Bergearbeiten für die Dauer von ungefähr einer Stunde in Fahrtrichtung Salzburg total gesperrt.

Beide Lenker werden wegen ihren Übertretungen an die zuständigen Behörden zur Anzeige gebracht.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Video: DE_01_001

Bilder kaufen

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung