Skip to main content

13.05.2016 Busfahrerin mit 0,9 Promille wollte 30 Schüler heimfahren

Führerschein ist weg

0,9 Promille bei Busfahrerin in Ruhpolding festgestellt


Am Vormittag des 13.05.2016 teilten Lehrer, welche mit einer Schülergruppe im Labenbachhof in Ruhpolding für ein paar Tage untergebracht waren, den Beamten der Polizeiinspektion Ruhpolding mit, dass ihre Busfahrerin während der gesamten Ausflugszeit einen „katastrophalen“ Fahrstil hatte. Nach Angaben ist sie mehrfach bei Rot über die Ampel gefahren, hat im Überholverbot überholt und hat aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit eine Warnbarke im Baustellenbereich umgefahren.

Da nun die Heimreise bevorstand und die Fahrerin den Bus wieder etwas unbeholfen vor die Unterkunft steuerte, baten die Lehrer die Polizeibeamten die Fahrtüchtigkeit der Busfahrerin zu überprüfen. Dabei wurde von den Beamten bei der Busfahrerin Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht. Die Fahrerin hatte um kurz nach 09:00 h einen Atemalkoholwert von 0,9 Promille. Die Weiterfahrt wurde von den Polizeibeamten unterbunden. Für den Reisebus musste ein Ersatzfahrer angefordert werden, welcher die ca. 30 Schüler mit den Lehrern sicher nach Hause chauffierte.

Die Busfahrerin erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz. Die ausstellende Führerscheinstelle wird von der Polizeiinspektion Ruhpolding über das verantwortungslose Verhalten der Busfahrerin informiert.

Bericht: AKTIVNEWS_PPO

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

» ACHTUNG SYMBOLBILDER!

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung