Skip to main content

12.05.2016 30 jährige Wanderin stürzt mit Hund Tödlich ab

Mehrere Hundert Meter

tödlicher Bergunfall am Fuderheuberg


Am 12.05.2016, gegen 15:45 Uhr wurde eine 30jährige junge Frau aus Bischofswiesen am Fuderheuberg bei Bad Reichenhall durch eine Suchmannschaft der Bergwacht tot aufgefunden.

Die junge Frau war bereits am Vortag, zusammen mit ihrem Hund zu einer Bergwanderung aufgebrochen.

Leider hatte sie ihrem Lebensgefährten nicht gesagt, wohin sie gehen wird, so dass eine größere Suchaktion erst am 12.05. ausgelöst wurde, nachdem das von ihr benutzte Fahrzeug am Wanderparkplatz an der Staufenbrücke gefunden wurde.

Eine Fußmannschaft der Bergwacht fand die Leiche dann in einer Rinne, die sich vom Gipfelgrat des Berges in Richtung Campingplatzes bei Piding herunterzieht.

Auch ihr Hund konnte ganz in der Nähe aufgefunden werden.

Die Leiche der Frau wurde durch den Polizeihubschrauber, einem Polizeibergführer und der Bergwachtmannschaft gerade noch vor dem Schlechtwettereinbruch geborgen werden.

Den ersten Ermittlungen nach ist die Frau in dieser Rinne vom Wanderweg am Gipfelgrat über mehrere Hundert Höhenmeter bis zu Auffindestelle abgestürzt.

Den Verletzungen nach zu urteilen ist die junge Frau sofort beim Absturz verstorben.


Am Einsatz waren etwa 20 Mitglieder der Bergwachtbereitschaften Bad Reichenhall, Teisendorf/Anger und Freilassing, drei Hundeführer von Bergwacht und Polizei, ein Polizeihubschrauber sowie 7 Alpinbeamte der Polizei beteiligt.

Bericht: AKTIVNEWS_PPO

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

» ACHTUNG SYMBOLBILDER!

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung