Skip to main content

11.08.2015 Frau tot aus Riegsee geborgen

tragischer Badeunfall

RIEGSEE, LKR. GARMISCH-PARTENKIRCHEN. Eine 67 Jahre alte Frau konnte im Rahmen einer Suche am Sonntagabend, 9. August 2015, nur mehr tot aus dem Riegsee geborgen werden. Die Obduktion der Toten findet am heutigen Dienstagnachmittag statt. Nach dem Stand der Ermittlungen muss von einem tragischen Badeunfall ausgegangen werden.     

 

Angehörige hatten die 67-Jährige am Sonntagnachmittag als vermisst gemeldet, nachdem die Frau nicht vom Schwimmen im Riegsee zurückgekommen war. Bei der anschließenden Suche sah die Besatzung des eingesetzten Polizeihubschraubers dann einen leblosen Körper im See, der von Helfern der Wasserwacht geborgen wurde. Für die Angehörigen der Vermissten wurde es zur traurigen Gewissheit: es handelte sich bei der Toten um die gesuchte 67-Jährige. Ärztliche Maßnahmen kamen zu spät.

 

Die Obduktion des Leichnams ist für den heutigen Dienstagnachmittag im Rechtsmedizinischen Institut in München angesetzt. Für die Ermittler der Weilheimer Kriminalpolizei ergaben sich bis jetzt keinerlei Hinweise auf eine Fremdbeteiligung, sie gehen deshalb von einem tragischen Badeunfall aus.  

 

Bericht: AKTIVNEWS_Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Fotos: AKTIVNEWS_Symbolbild

» ACHTUNG SYMBOLBILDER!

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung