//
Skip to main content

30-10-2017 wieder Unfall mit Taxi, doch diesmal kann der Taxilenker nichts dafür.

Vorfahrtmissachtung

Sie heben einen schlechten Ruf, die Taxilenker in den Städten, sie werden als Verkehrsrowdys und ignorante Verkehrssünder gerne ins Feld geführt und wenn dann innerhalb weniger Tage wieder ein Unfall mit mehrere Verletzten in der Stadt Salzburg, mit Beteiligung eines Taxi gemeldet wird dann ist die Mutmaßung schnell da, diese Taxler !!!


Doch in dem konkreten Fall kann der Taxler nichts dafür nein er wurde übersehen im dichten Feierabendverkehr und nur das schnelle reagieren des Lenekrs des Taxi verhinderte das es zu einem Unfall mit schwerverletzten gekommen ist.


Ein Junger Familienvater war in der Münchner Bundesstraße Höhe Kreuzung Lieferinger Bundesstraße nach links abgebogen und hatte dabei das Taxi welches Stadteinwärts unterwegs war übersehen.

Der Taxler reagierte geistesgegenwärtig Verriss das Lenkrad und leitetet eine Notbremsung ein so kollidierten beide Fahrzeuge nur noch mit den ecken der Motorhauben und das Taxi fuhr nicht in die Beifahrerseite des Unfallverursachers.

Die Personen darunter zwei Kinder wurden vorsorglich mit leichteren Verletzungen und zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht.

An beiden Autos jedoch entstand erheblicher Schaden.


Wegen des Unfalles und der nötigen Unfallaufnahme durch die Polizei und der Fahrbahnreinigung der Berufsfeuerwehr kam es auf der Münchnerbundesstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung