Skip to main content

27-10-2017 es ist geschafft, das Berchtesgadenern Land repräsentiert sich im neuen Gewand

Relaunge

 

Bergerlebnis und Alpenstadt werden sichtbar

 


 


 

Neue Magazine mit Gastgeberverzeichnis, neue Websites: Die ersten beiden großen Herausforderungen in der Umsetzung der neuen Tourismusmarken „Berchtesgaden“ und „Bad Reichenhall“ sind gemeistert

 

 

 

Die Logos des Wirtschaftsraums „Berchtesgadener Land“ sowie der touristischen Marken „Berchtesgaden“ und „Bad Reichenhall“ wurden bereits in diesem Frühjahr vorgestellt. Die Berchtesgadener Land Tourismus GmbH (BGLT), die die beiden touristischen Marken kommunizieren und am Markt etablieren wird, stellte am Freitag nun ihre ersten - und wichtigsten - Kommunikationsmittel vor. Ebenso wie die Logos bewegen sich die Websites und Printprodukte in einer gemeinsamen Farb- und Bildwelt und basieren auf dem gleichen Layoutprinzip.

 


 

Beide Marken finden sich ab sofort in getrennten Webauftritten. Zukünftig wird die Seite

 

bad-reichenhall.de die Angebote der Alpenstadt präsentieren, während sich unter berchtesgaden.de alles um das Bergerlebnis dreht. Die Seiten wurden komplett neu strukturiert und wirken insgesamt ruhig und übersichtlich. „Wir haben die Seiten verschlankt und die Themen konsequent auf die Positionierungen abgestimmt. Für Berchtesgaden haben wir zum Beispiel Informationen rund um Bergsteigen und Wandern im neuen Bereich Bergerlebnis ergänzt und die Themen des Rupertiwinkels sind unter Heimat zu finden“, erklärt BGLT-Geschäftsführerin Maria Stangassinger. Für die Website von Bad Reichenhall wurden Inhalte der Kur GmbH und der BGLT zusammengeführt und neu sortiert. „Die Farbwelt mit dem kräftigen Blau im Vordergrund wirkt frisch, die neue Bildsprache kraftvoll und gleichzeitig unaufgeregt,“ ist Stangassinger überzeugt. Eine besondere Herausforderung war die technische Basis der beiden Websites. Mit einer neu erstellten Datenbank können neben weiteren zukünftigen Anwendungen vor allem im Netz gefürchtete doppelte Inhalte vermieden und gleichzeitig in Webauftritten verschiedener Partner wichtige Informationen nach Bedarf ausgespielt werden.

 


 

Auch der über beide Seiten abrufbare Veranstaltungskalender wurde optimiert. Er bietet künftig neben einer Karte mit Routenplaner eine Erinnerungsfunktion. Um den hohen Bekanntheitsgrad der bisherigen Destinationswebsite „berchtesgadener-land.com“ nicht verpuffen zu lassen, wird diese als Verteilerseite weitergeführt.

 


 

Als ein „Riesenprojekt“ bezeichnet Maria Stangassinger auch die neuen Printprodukte „Bergerlebnis- und Alpenstadtmagazin“, die ab Donnerstag druckfrisch vorliegen. In nur zehn Wochen seien statt des ehemaligen Gastgeberverzeichnisses und des Gesundheitsprospekts nun zwei Magazine mit je einem ausführlichen redaktionellen Teil entstanden. „Unsere Gäste erhalten nicht nur eine Übersicht unserer Gastgeber, sondern haben gleichzeitig ein hochwertiges Magazin mit Geschichten, Reportagen und persönlichen Tipps von Menschen aus der Region in der Hand. So transportieren wir beide Destinationen deutlich emotionaler, machen neugierig und verabschieden uns von reinen Imageprospekten,“ erklärt Maria Stangassinger. „Inhalte und Texte wurden weitgehend von uns gestaltet, das Team hat unter Hochdruck gearbeitet. Wir können stolz auf unsere Leistung und die ansprechenden Ergebnisse sein.“

 


 

Mit dem Layout wurde die Nürnberger Agentur Ideenhaus beauftragt. Das Bergerlebnismagazin wurde in einer Auflage von 90.000 Exemplaren, das Alpenstadtmagazin von 80.000 Stück gedruckt. Beide liegen ab 2. November in allen Touristinformationen aus, werden auf Messen verteilt oder auf Wunsch an interessierte Gäste geschickt.

 

Lederhosentraining gewinnt alpine Start Up Tage in Berchtesgaden


 



 



 

Wirtschaftsraum Berchtesgadener Land bekommt Strahlkraft

 

Internetauftritt bündelt erstmals die Themen Wirtschaft, Lebensqualität und Service

 


 

Berchtesgadener Land - Das neue Standortmarketing des Berchtesgadener Landes bündelt erstmals alle Themen und Serviceleistungen des Wirtschaftsraums. Den Anfang macht der Internetauftritt www.berchtesgadener-land.de in der neuen, mit dem Tourismus gemeinsamen Markenstilistik.

 


 

An den Alpen. Echt leben. Erfolgreich wirtschaften. Die drei Hauptmenüpunkte des Internetauftritts stehen als Sinnbild für die hohe Lebensqualität im Berchtesgadener Land. Unternehmer und Fachkräfte leben im beeindruckendsten Alpengebiet Deutschlands, in einer nachhaltigen UNESCO-Biosphärenregion und am Rande des einzigen Nationalpark Deutschlands in den Alpen. Eine Tatsache, die den Wirtschaftsverantwortlichen bewusst ist. Im Internetauftritt fühlen sie sich der Ansiedlung von Unternehmen mit hoher Wertschöpfung bei gleichzeitig geringem Flächenverbrauch verpflichtet.

 


 

Echte Lebensfreude

 

Im Berchtesgadener Land wird „echt“ gelebt. Seine Bürger können auf eine gut ausgebaute Infrastruktur, eine vorbildliche Gesundheitsversorgung und alle Bildungsmöglichkeiten zurückgreifen. Sie wohnen in einer Region, die sich dem Klimaschutz verschrieben hat. Ein Alleinstellungsmerkmal, das die Fachkräfteausbildung und die Studienmöglichkeiten bereichert, ist die Nähe zum Universitätsstandort Salzburg. Er liegt in der direkten Nachbarschaft des Landkreises.

 


 

Professioneller Wirtschaftsservice

 

Das erfolgreiche Wirtschaften der Unternehmerinnen und Unternehmer unterstützen die momentan acht festen Mitarbeiter des Wirtschaftsservices. Noch individueller, noch kompetenter will der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung, Dr. Thomas Birner, im Laufe der kommenden Jahre das Angebot mit seinem Team gestalten. Für jeden der Servicebereiche gibt es einen zuständigen Mitarbeiter mit dem entsprechenden fachlichen Hintergrund. Ein eigener Digitalisierungsbeauftragter trägt dem wichtigen Querschnittsthema Rechnung. „Ein Landkreis mit hoher Lebensqualität braucht eine hervorragende digitale Infrastruktur mit Unternehmen, die ihre digitale Präsenz ohne Barrieren entwickeln können. Stichworte sind das Arbeiten von zuhause oder das Steuern von Maschinen vom Berg aus“, so der WFG-Geschäftsführer. Neben den klassischen Themen einer Wirtschaftsförderung wie Ansiedlung, Finanzierung, Förderung oder Betriebsübergang liegt ein Augenmerk auf einem Gründerservice, der Unternehmensgründer vom ersten vagen Gedanken an ein eigenes Geschäft bis zum Erfolg begleitet. Die Start-Up Tage in Berchtesgaden im September oder der Gründertag an der Freilassinger Berufsschule sind zwei Beispiele von vielen, die mit den zahlreichen Partnern der Wirtschaftsförderung realisiert werden.

 


 

Nachwuchs soll in der Heimat bleiben

 

Zwei neue Aufgaben hat die Wirtschaftsförderung. Sie ist verantwortlich für den gesamten Markenauftritt der Wirtschaftsmarke Berchtesgadener Land und für das Standortmarketing des Wirtschaftsraums. Eine Fachkräftemanagerin kümmert sich um ein vernetztes Fachkräfteangebot von Schulen, Unternehmen und Kommunen. „Unser erklärtes Ziel ist: Unsere jungen Leute sollen wissen, dass es in ihrer Heimat tolle Arbeitsplätze gibt und sie sich hier verwirklichen können “, betont Dr. Birner. Im Internetauftritt finden interessierte Fachkräfte zukünftig ein Firmenportal und Jobbeispiele. Ab 2018 werden sie sukzessive vor allem über die Sozialen Medien angesprochen. Dafür wurde bei der Wirtschaftsförderung ebenfalls eine neue Stelle geschaffen. Eine Veranstaltungsmanagerin macht das Standortmarketingteam komplett. Alle Veranstaltungen sind zukünftig im Internet-Veranstaltungskalender gelistet.

 


 

Sehen, lesen, begeistert sein

 

Dr. Birner: „Unser Internetauftritt ist unsere Basis. Hier finden Unternehmer und Fachkräfte alle für sie relevanten, aktuellen Fakten. Doch er ist noch viel mehr. Mit aussagekräftigen Fotos, Filmen und Geschichten wollen wir bergaffine, dynamische Menschen begeistern. Sie sollen ihnen das Gefühl vermitteln: Berchtesgadener Land. Hier will ich echt leben.“

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung