Skip to main content

27-01-2017 Serie von Verkersunfällen in Berchtesgaden hät Polizei auf trapp

eine Verletzte

Unfälle und Falschparker sorgen für Arbeit bei der Polizei


Am Samstagnachmittag sorgten zunächst bei dem wunderschönen Bergwetter viele Skitourengeher auf der Roßfeldskiabfahrt durch verkehrswidriges Parken im Bereich der Mautstation Nord für Verkehrsbehinderungen für Busse und talwärts fahrende Fahrzeuge. Die Sportler stellten ihre Fahrzeuge auf der Roßfeldstraße verbotswidrig ab.

Die Verkehrsteilnehmer wurden gebührenpflichtig verwarnt.


Gegen 13.15 Uhr kam es dann auf der B 20 zwischen Bischofswiesen und der Abzweigung nach Berchtesgaden zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Nach Zeugenangaben wendete ein Auswärtiger Fahrzeuglenker bei einem Anwesen und bremste dazu sein Fahrzeug ab. Die ersten drei Fahrzeuge dahinter erkannten die Situation noch rechtzeitig und kamen zum stehen. Eine 31-jährige Einheimische übersah die Verkehrssituation und fuhr auf den vor ihr stehenden Pkw auf und schob diesen auf den davor stehenden Wagen.

Durch den Unfall wurde die hochschwangere Fahrerin leicht verletzt. Sie wurde zusammen mit ihrer dreijährigen Tochter die auch im Fahrzeug war, vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Bad Reichenhall zur Abklärung gebracht. Die beiden weiteren Unfallbeteiligten wurden bei dem Unfall auch leicht verletzt, begaben sich aber selber in ärztliche Behandlung.

Das Unfallverursachende Fahrzeug wurde abgeschleppt.

Nach erster Einschätzung entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtschaden von ca. 13.000,-- Euro.

Die Feuerwehr Bischofswiesen war aufgrund der Erstmeldung mit 32 Mann im Einsatz um den Brandschutz sicherzustellen, die Fahrbahn zu reinigen und den Verkehr zu regeln. Weiters waren noch zwei Fahrzeuge des Rettungsdienstes vor Ort.







Gegen 14.45 Uhr kam es auf der B 20 im Bereich Bischofswiesen-Winkl zum nächsten Auffahrunfall. Ein Verkehrsteilnehmer bog auch hier nach links in die Gregor-Mendel-Straße ab. Der dahinterfahrende Pkw-Fahrer bremste ordnungsgemäß ab, allerdings erkannte der dahinterfahrende 25-jährige Bischofswieser durch seitliche Sonneneinstrahlung die Situation zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf.

Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden an beiden Pkw in Höhe von etwa 4000,-- Euro.



Um 16.00 Uhr kam es dann auf der Zwingerstraße in Bischofswiesen zum nächsten Verkehrsunfall. Ein 52-jähriger Bischofswieser fuhr diese Straße bergauf. In einer engen Rechtskurve, übersah er durch die Sonne geblendet einen abwärts fahrenden Pkw und die beiden Fahrzeuge stießen im Frontbereich zusammen. Auch hier wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 5000,-- Euro.


Bericht: AKTIVNEWS_PI BGD

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung