Skip to main content

17-08-2017 Horrorcrash PKW kollidiert mit Entgegenkommenden Motorradfahrer, schwerst verletzt

Schwierige Spurenlage

ein schwerer Verkehrsunfall mit einem Schwerst verletzten Motorradfahrer ereignete sich am Nachmittag um 16 Uhr auf der B160 bei Hangendenstein.

Aus bislang ungeklärter Ursache dürfte ein Deutscher Urlauber PKW in einer Linkskurve in den Gegenverkehr gekommen sein.

Die Folgen waren dramatisch, ein ihm entgegenkommender Motorradfahrer wurde von dem PKW erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.


Dabei erlitt der Motorradfahrer der keine ordentliche Schutzbekleidung trug schwerst verletzt.

Nach ersten Informationen an der Unfallstelle erlitt der Mann schwerste Bein und Fußverletzungen und ihm droht der Verlust des Beines.


Zeugen


Direkte Unfallzeugen die den Verkehrsunfall im dichten Urlauberverkehr beobachtet hatten setzten erstaunlicherweise ihre Fahrt fort und so werden sie nun dringend gesucht und gebeten sich bei dr Polizei zu melden um den Unfallhergang zu klären.


Der schwerst verletze Motorradfahrer wurde nach Versorgung vieler Ersthelfer und der Besatzung eines zufällig vorbeikommenden Krankenwagen des BRK und dem Firstresponder aus Grödig erstversorgt.

Das Team des Notarzthubschraubers Christophorus 6 aus Salzburg und eines Rettungswagen aus Salzburg versorgten den schwerst Verletzten.


Anschließend wurde er mit dem Hubschrauber in den Schockraum des Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen.

Dort über nahm ein Traumateam die weitere Versorgung des schwerverletzten Biker.


Sachverständiger


die Staatsanwaltschaft beorderte einen Sachverständigen an die Unfallstelle der den genauen Unfallhergang klären soll.

Wegen der umfangreichen Spurensicherung und der unklaren Spurenlage musste die B160 für rund 2,5 Stunden total gesperrt werden auch Fußgänger und Radfahrer konnten die Unfallstelle nicht passieren.

Es bildete sich ein umfangreicher Verkehrsstau der aus Berchtesgaden kommend bis nach Marktschellenberg reichte und der in St Leonhard über Hallein und dem Dürnberg nach Berchtesgaden umgeleitet wurde.


Die Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt um eine Umfangreiche Spurensicherung durchzuführen.


Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Video: DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung