//
Skip to main content

17-07-2017 schwer alkoholisiert vollbesetztem Linienbus aufgefahren

Führerschein Abnahme

Dieser Unfall schien anfangs ein im abendlichen Berufsverkehr alltäglicher Auffahrunfall zu sein doch dann entwickelte er sich zu einem richtigen Krimi.


Ein junger PKW Lenker wollte noch schnell über die gerade umspringende Ampel von Grün auf Rot in Neu Anif in Fahrtrichtung Salzburg fahren als er übersah das der Linienbus der Buslinie des RVO Berchtesgaden Richtung Salzburg Hauptbahnhof nicht weiterfuhr sondern verkehrsbedingt stoppen musste.

So krachte der Audifahrer ungebremst in das Heck des Busses.

Der Cheffeuer der 37 Fahrgäste an Bode hatte schilderte späer der Bus ist regelrecht nach Vorne geschoben worden.

Glücklicherweise wurde niemand bei dem Heftigen Aufprall verletzt, der PKW Lenker ebenso wenig wie keiner der Fahrgäste die anschließend zu Fuß zur Bushaltestelle an Neu Anif vorgingen und mit dem Österreichischen Bus der aus St. Leonhard Kam weiter fuhren.


Besonderheit war eine Familie aus Asien, diese war am Freitag als Fahrgas in jener Lokalbahn die wegen des LKW der in die Oberleitung fuhr und so die Bahnstrecke lahmlegte und die Feuerwehr sie aus dem Zug evakuieren musste nun ebenso im Bus.

So muss sich wohl dieser Familie aufdrängen as in Europa zu reisen ziemlich abenteuerlich sein dürfte da sie innerhalb von drei Tagen nun zum Zweiten Mal ihre Reise außerplanmäßig ändern mussten.


Aufgrund des Unfalles und der Ungeduld etlicher Autofahrer kam es rund um die Kreuzung zu ergiebigen Stauungen.

So reisten diese von Salzburg kommend über die Autobahnbrücke A10 Salzburg Süd zurück und der abfließende Verkehr auf der Autobahn stand ebenso im Stau.

Aus Berchtesgaden Kommend staute sich der Verkehr dann über die Kreuzung St Leonhard.


Polizeiinspektion

beim Eintreffen der Polizei stellte sich dann nach Kurzem heraus das der Unfallverursacher schwer alkoholisiert war und so wurde nach einem Alkoholtest ein weit über den Zulässigen Gesamtwert an Alkoholisierung gemessen und die lapidare Aussage ich habe nur ein Bier getrunken relativierte sich recht schnell.

Noch vor Ort stellten die Beamten den Führerschein des PKW Lenker sicher.


Feuerwehr


die freiwillige Feuerwehr Niederalm musste mit einem Fahrzeug anrücken um die auslaufenden Betriebsstoffe wie das Motorenöl des PKW zu binden und die Fahrbahn zu reinigen.

Der Bus konnte seien Fahrt zurück nach Berchtesgaden ins Depot antreten an dem Fahrzeug entstand erheblicher schaden von mehr als 12.000 € am PKW den Unfallverursachers ein Totalschaden.


Der Pkw musste abgeschleppt werden.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung