//
Skip to main content

13-08-2017 Keltterer stürzt 10 Meter ab und verletzt sich schwer

Hubschrauber Rettung

Um die Mittagszeit des 13. August 2017 stieg eine Dreierseilschaft, im Bluntautal in Golling, in die Kletterroute Differential ein. In der sechsten Seillänge stieg ein 24-jähriger Mann aus dem Pongau vor. Er wurde von einem am Stand befindlichen 26-jährigen Kletterer gesichert. Weiters befand sich eine 23-jährige Frau in der Kletterwand. Plötzlich löste sich im Zuge des Kletterns ein ca. 50 mal 50 cm großer Felsblock. Dadurch stürzte der 24-Jährige ca. 10 Meter in die Tiefe und zog sich dabei schwere Verletzungen im Beckenbereich zu. Der Kletterer konnte durch seine Kameraden abgeseilt werden. Nach einem Notruf wurde der Verunfallte vom Rettungshubschrauber "Martin 1" per Tau geborgen und in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Die beiden anderen Kletterer blieben unverletzt und wurden vom Hubschrauber des Innenministeriums in Sicherheit gebracht.

Bericht: AKTIVNEWS_PI Salzburg

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung