//
Skip to main content

13-07-2017 Biker übersieht Grenzkontrollstau und fährt auf Sattelzug, Biker verbrennt

Schrecklicher Unfall

Gegen 11.00 Uhr kam es am 13. Juli 2017 auf der A1- Westautobahn, in Fahrtrichtung München, kurz vor dem Grenzübergang, zu einem Verkehrsunfall mit Todesfolge. Ein ungarischer LKW- Lenker brachte seinen LKW am rechten Fahrstreifen, aufgrund eines Rückstaus, zum Stillstand. Zur selben Zeit lenkte eine männliche Person ein Motorrad, ebenfalls auf der A1- Westbahnautobahn, in Fahrtrichtung München. Der Motorradlenker fuhr aus noch unbekanntem Grund auf das Heck des Sattelauflegers auf. Durch den Aufprall fing das Motorrad unmittelbar danach zu brennen an. Der LKW- Lenker bemerkte einen Aufprall und konnte wahrnehmen, dass das Heck seines Auflegers brannte. Er lenkte den LKW sodann auf den Pannenstreifen. Erst als der LKW- Lenker zum Heck des Sattelauflegers ging bemerkte er, dass sich auf dem Motorrad noch eine Person befindet. Er rannte zurück um den Feuerlöscher zu holen und löschte, mit Hilfe von zwei weiteren Personen, den Brand.
Durch den Unfall wurde Motorradlenker tödlich verletzt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Identität des Motorradlenkers steht noch nicht fest. Weitere Ermittlungen werden geführt.
Die A1 war für die Dauer von zirka 3 Stunden gesperrt. Eine lokale Umleitung wurde eingerichtet

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001 & LOKALI

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung