Skip to main content

10-06-2018 Bergsteiger überlebt 200 Meter Absturz am Hohen Göll

schwerst verletzt

Einen 200 Meter Absturz auf dem Weg vom Göll Gipfel Richtung Purtschella Haus hat ein Mann Nachmittag am Hohen Göll überlebt.

Der Mann ist nach ersten Informationen im Bereich der Felsen zur Almwiese ausgerutscht und dann Richtung Kuchl Gersteig abgestürzt.

Der Notarzthubschrauber Christophorus 6 barg die verletzte mit Hilfe des Bergetaus und flog sie ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg.

Glück hatte der Mann ebenso weil die Wolkenschicht die seit Stunden um den Hohen Göll zieht oberhalb ihre Absturzstelle lag und so der Hubschrauber darunter operieren konnte.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung