//
Skip to main content

08-01-2018 Nach dem Felssturz auf die B319 bleibt diese gesperrt

Weiter instabil


Nach dem Felssturz auf die Bundesstraße 319 am Obersalzberg muss diese auch weiterhin gesperrt bleiben.

Der Geologe vor Ort konnte keine Entwarnung geben und so muss nun eine Stabilisierung des Wetters also ein Kälter werden abgewartet werden.

Derzeit drücken erhebliche mengen Wasser auf die Abbruchstelle welche einen weiteren Felsrutsch bedingen können.


So wird auch weiterhin eine großräumige Ausweichrute über Berchtesgaden empfohlen.


Am Freitag hatte es einen Größeren Felssturz auf die Bundesstraße gegeben und seit dem ist diese gesperrt worden.


Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung