//
Skip to main content

07-02-2018 Neue Erkenndnisse zum tödlichen Unfall bei Cieming

Lenker verstarb

Chieming- Tödlicher Verkehrsunfall


Am späten Mittwochnachmittag kam es im Gemeindegebiet Chieming auf der TS31 zwischen den Ortsteilen Tabing und Fehling zu einem tödlichen Verkehrsunfall.


Ein 28 jähriger Traunsteiner fuhr mit seinem Fiat von Tabing in Richtung Fehling, als sein Pkw ins Schleudern und dadurch in den Gegenverkehr geriet. Hier kollidierte der Traunsteiner mit dem entgegenkommenden Hyundai eines 51 jährigen Traunreuters.


Durch den Zusammenstoß kam der Fiat von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fiat- Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Trotz aller Bemühungen, auch eines zufällig vorbeikommenden Arztes, verstarb der Traunsteiner Fahrzeuglenker an der Unfallstelle.


Der Traunreuter Fahrzeuglenker, der seinen Hyundai noch unmittelbar vor einem Baum zum Stehen brachte, wurde mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum transportiert. Er erlitt leichte Verletzungen.


Die Polizei Traunstein hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Hierbei wird auch ein Gutachter hinzugezogen.


Die Kreisstraße TS 31 musste für die Unfallaufnahme und die Bergung der Unfallfahrzeuge für circa dreieinhalb Stunden gesperrt werden.


Die Polizei Traunstein wurde vom Rettungsdienst mit Notarzt und den Freiwilligen Feuerwehren Hart, Ising, Chieming und Seebruck mit circa 40 Einsatzkräften unterstützt.

Bericht: AKTIVNEWS_PI Bayern

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Video: DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung