Skip to main content

05-06-2017 Horrorcrash Rollerfahrer rast in Gegenverkehr zwei lebensgefährlich Verletzte

Schlachtfeld

Es bot sich ein Bild wie auf einem Schlachtfeld den Einsatzkräften als sie am Unfallort auf der Kreisstraße BGL2 bei Loh ankamen.

Kurz zuvor war ein Rollerfahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Gefährt auf die Genfahrbahn geraten und dort ungebremst in den PKW eines jungen Mannes einschlagen.

Die Wucht der Kollision war verheerend den sogar der Schuh der Mitfahrerin des Rollers blieb im Kotflügel des PKW stecken wobei die Beiden auf die Fahrbahn geschleudert wurden.

Beide erlitten lebensgefährliche Verletzungen und mussten von zwei Notarzthubschraubern aus Österreich Christophorus 6 und Christophorus 4 aus Kitzbühel versorgt werden und dann schließen in die Schockräume des Universitätsklinikum und des Unfallkrankenhauses geflogen werden.


Der PKW Lenker hingehend wurde unbestimmten Grad verletzt und musste ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall gebracht werden.


Die Staatsanwaltschaft Traunstein beorderte einen Sachverständigen an die Unfallstelle der den genauen Unfallhergang klären soll.


Neben etlichen Ersthelfern leisteten auch die eintreffenden Einsitzkräfte der Feuerwehr die Erstversorgung der Unfallopfer bevor der Rettungsdienst dies übernehmen konnte.


Die BGL 2 war für mehr als 2,5 Stunden total gesperrt.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung