Skip to main content

04-05-2018 LKW rutscht in Graben 3000 Hühner verenden qualvoll

Erstickt

Garching a. d. Alz


Am gestrigen Freitag kam gegen 6 Uhr morgens auf der Bundesstraße 299 zwischen Unterneukirchen und Garching a. d. Alz, im sogenannten „Harter Holz“, ein mit knapp 6000 Masthennen beladener Lkw alleinbeteiligt von der Straße ab. Anschließend blieb dieser an einer Baumgruppe neben der Fahrbahn in erheblicher Schräglage stehen. Kurz nach dem Unfall konnte der hinzugezogene Amtstierarzt nur noch den Tod von ca. der Hälfte der Masthennen feststellen. Mit Hilfe schweren Gerätes wurde der noch fahrbereite Lkw aus dem Straßengraben geborgen. Um die Belastung der noch lebenden Tiere so gering wie möglich zu halten wurde auf eine Umladung verzichtet und die Fahrt zum nahegelegenen Zielort fortgeführt. Dort erfolgte eine weitere Begutachtung durch das Veterinäramt.

 

 

Bei Interesse an den Fotos bitte wenden sie sich an den Fotografen j.untersteger@timebreak21.de

Bericht: AKTIVNEWS_PI Bayern

Fotos: AKTIVNEWS_Timebreak21

Wollen Sie Bilder von diesem Fotograf erwerben? test123

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung