Skip to main content

03-05-2018 Marktschellenberg geht besondere Wege, ein Sumpf–Erlebnis–Pfad oder doch nicht ?

Seit dem 01. Mai

Marktschellenberg ist anders so sagen es zumindest viele die nicht in Marktschellenberg leben und doch gerade zur Duggnacht da beweisen die Marktschellenberg mit ihren Kreativen Iden, das sie anders sind sie können punktgenaue Kritik üben.


So wurde heute die Redaktion von AKTIVNEWS darauf aufmerksam gemacht das seit der Nacht auf den 01. Mai Marktschellenberg scheinbar eine neue Tradition hat.

Den Sumpf-Erlebnis-Pfad am Freidensberg.


War er bis zum 1.Mai noch der Friedensberg Rundweg so ist er heute der Fiedensberger Sumpf-Erlebnis-Pfad und warum das, ja seit nun knapp einem Jahr wird massive Kritik innerhalb des Ortes wegen des schlechten Zustandes dieses Weges der von sehr vielen Menschen genutzt wird, geübt. Die Gemeinde hatte den Weg vor einigen Jahren general- saniert jedoch die Landwirte die die Felder daneben bewirtschaften haben mit ihren schweren Arbeitsmaschinen den Weg zerstörten, so zumindest die Aussage der Gemeinde.

Und so ist nun ein Teilstück nicht ohne verschmutzten Schuhen und schwierigen Bedingungen zu meistern.


Die Unbekannten die diese Beschilderung und Umbenennung des Weges veranlassten haben auch noch einen Hinweis Brief aufgehängt indem genaustens erklärt wird wie der Sumpf Erlebnis Pfad zu nutzen ist und was man da alles erleben kann.

So bewiesen sie wiedereinmal eine kreative Idee um ihre Kritik los zu werden.



Auf Nachfrage wurde bestätigt das die Gemeinde diesen wichtigen Rundwanderweg am Ortsrand in dem Jahr wieder sanieren wird.

Bericht: AKTIVNEWS_DE_01_001

Fotos: AKTIVNEWS_DE_01_001

Nutzen Sie kostenlos unseren Lokali-Upload für Ihre Bilder!
Informieren Sie uns schnell und unkompliziert über neue Ereignisse und Informationen.

LOKALI UPLOAD

Werbung